dachterrasse-Verwaltungsgebaeude-zuerich-photovoltaik

Die Verwaltung der Stadt Zürich setzt auf Solarstrom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage

Die Verwaltung der Stadt Zürich geht als Vorbild voran und liess durch das Kompetenzzentrum erneuerbare Energie der Schibli-Gruppe eine Photovoltaik-Anlage auf ihrer Dachterrasse planen und installieren. Bedingung bei der Planung: Die Terrasse sollte weiterhin für alle Mitarbeitenden begeh- und nutzbar bleiben. Aus diesem Grund wurde nur ein Teil des verfügbaren Platzes zur Stromerzeugung eingesetzt. Durch die Grösse der ganzen Terrasse beträgt die Photovoltaik Modulfläche dennoch 130 m2. Der Wechselrichter wurde mit einem Metallschrank abgedeckt und ist so geschützt vor Wind und Wetter.

Anlagedaten

  • Anlageleistung: 24.7 kWp
  • Fläche: 130 m2
  • Vollständige Installation der Photovoltaik-Anlage

Erbrachte Leistungen

  • Auslegung der Anlage und Wahl der geeigneten Komponenten
  • Installation der Module, DC-Leitungen, AC-Leitungen, Wechselrichter
  • Witterungsschutz für den Wechselrichter im Freien
  • Inbetriebnahme, Systemmessung, Erstellen der benötigten Protokolle, Einreichen der Anlageauswertung und Erstellen der Anlagedokumentation
  • Beantragen von Fördergeldern
  • Sicherheitsnachweis gemäss NIV
Menü