Eigenverbrauch

Eigenverbrauch

Wird der selber produzierte Strom direkt verbraucht, spricht man von Eigenverbrauch. Je höher dieser ist, desto wirtschaftlicher ist die Anlage. Zudem nimmt die Vergütung von eingespeistem Solarstrom stetig ab, und Strom aus dem öffentlichen Netz wird immer teurer. Dank intelligentem Monitoring werden die Stromflüsse sichtbar. Durch angepasstes Benutzerverhalten optimieren Sie Ihren Eigenverbrauch selbst.

Zusätzlich bieten wir Ihnen intelligente Steuerungen, welche den Eigenverbrauch nochmals deutlich steigern. Dabei werden bei hoher Solarstromproduktion elektrische Verbraucher, wie Waschmaschine und Wärmepumpen, automatisch eingeschaltet. Auch das automatische Laden von Elektroautos und Energiespeichern lassen sich mit unseren Systemen problemlos einbinden.

Wie funktioniert Energiemanagement?

Intelligente Steuerungen für maximalen Eigenverbrauch

Vorteile & Mehrwert

Zunahme der Anlagenwirtschaftlichkeit und Erhöhung der Eigenkapitalrendite

Steigerung der Unabhängigkeit vom öffentlichen Stromnetz und von Strompreisschwankungen

Sichtbarkeit der Energieflüsse

Wenig Aufwand, grosse Wirkung

Nachrüst- und erweiterbar

Umsetzung

Intelligentes Schalten von elektrischen Verbrauchern

Dynamische Steuerung von:
– Wärmepumpe
– Haushaltsgeräten
– Autoladestationen
– Elektroboiler
– Batteriespeicher

Smart-Grid-Ready-fähige Geräte

Möchten Sie den Verbrauch noch weiter optimieren und innerhalb eines Gebäudes, Areals oder Quartier teilen? Dann ist die Lösung ein ZEV (Zusammenschluss zum Eigenverbrauch)

ZEV - Zusammenschluss zum Eigenverbrauch
Grafik: Smart Energy Link AG
www.smartenergylink.ch
Menü