Welches Gerät verbraucht wie viel Strom und was ist eine Kilowattstunde?

Wir alle verbrauchen täglich Strom. Da man den Stromverbrauch aber abgesehen von der Stromrechnung nicht sieht, ist es für viele schwer sich eine Vorstellung davon zu machen, was, wie viel Energie braucht und wie viel mit einer Photovoltaik-Anlage produziert werden kann. Damit die einzelnen Verbräuche in Relation gesetzt werden können, haben wir einige Beispiele ausgerechnet.

Was ist eine Kilowattstunde und was kann ich damit tun?

Eine Kilowattstunde entspricht der Leistung von 1000 Watt, die eine Stunde lang geleistet wird. Ein Radprofi leistet während der Tour de France in der Spitze ca. 500 Watt. Er müsste also zwei Stunden fahren um eine Kilowattstunde an Energie zu erzeugen. Mit dieser einen Kilowattstunde (kWh) könnte man:

1 Kuchen
backen

8 Stunden
Fernsehschauen

1 Stunde
Staubsaugen (1000W)

3 km mit einem Elektroauto
auf der Autobahn fahren

2 bis 3 Minuten
Warmwasser erzeugen

5 Stunden
den Desktop Computer benutzen

1 Wäsche waschen
(ca. 6kg Wäsche)

50 Tassen Kaffee
zubereiten

111 Stunden eine 9 W LED Lampe
brennen lassen

Der jährliche Stromverbrauch in der Schweiz liegt im Schnitt bei ca. 2300 kWh pro Kopf

Wenn wir mit einer Photovoltaik-Anlage die Energie der Sonne nutzen, benötigt es bei Sonnenschein 5-6 m2 Solarzellen um 1000 W zu erzeugen.

In der Schweiz benötigt ein durchschnittlicher 4-Personen-Haushalt in einem Mehrfamilienhaus rund 3850 kWh pro Jahr. In einem Einfamilienhaus steigt der Strombedarf auf 5200 kWh pro Jahr, da für die Gebäudetechnik der Verbrauch höher ist.

Dieser Strombedarf kann mit einer Photovoltaik-Anlage sehr gut erzeugt werden. Bei geeigneter Dachfläche genügt eine 30 m2 grosse Anlage, um den Jahresverbrauch zu decken.

Da die Photovoltaik-Anlage immer Strom produziert, wenn die Sonne scheint, kann es zu einer Stromüberproduktion kommen, wenn im Moment der Erzeugung nichts verbraucht wird. Dieser Überschuss kann dann in das Stromnetz des EWs eingespeist werden. Dafür erhält der Inhaber der Photovoltaik-Anlage einen Betrag pro kWh vergütet. Dieser Betrag wird jedoch immer kleiner, weshalb sich Besitzer einer Photovoltaik-Anlage über einen möglichen Batteriespeicher Gedanken machen sollten. Er ermöglicht es, den grössten Teil des selbst produzierten Stroms in den eigenen vier Wänden zu nutzen. So kann der am Nachmittag produzierte Strom in den Abendstunden fürs Kochen, Waschen, die Beleuchtung und so weiter verwendet werden.

Möchten Sie mit einer Photovoltaik-Anlage Ihren eigenen Strom produzieren? Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen eine unverbindliche Offerte.

Wir planen und installieren Ihre Photovoltaik Anlage.
Füllen Sie das Kontaktformular aus und lassen Sie sich von uns beraten.

Oder kontaktieren Sie uns telefonisch oder via E-Mail:

Telefon 044 265 61 01
E-Mail: e-e@schibli.com

Wussten Sie, dass Sie den Strom aus Ihrer Photovoltaik-Anlage jetzt auch nachhaltig und umweltfreundlich speichern können?

salidomo: Salzbatteriespeichersystem für Zuhause

salidomo© Salz­batterie­speicher­system für Zuhause
für 9 kWh oder 18 kWh

Die sichere, umweltfreundliche und nachhaltige Ergänzung zu Ihrer Photovoltaik-Anlage.

Menü